Skip to content

Samstag, 25. November 2017
narrow screen resolution wide screen resolution auto screen resolution
Sie befinden sich hier: Haustechnik Sanitäranlagen
Wasser als Lebensgrundlage
wassertropfenIn der Schweiz werden jährlich etwa 1 Milliarde Liter Wasser verbraucht, das entspricht der Grösse des Bielersees. 1900 betrug der Wasserverbrauch durchschnittlich 204 Liter pro Person, wobei es aber regional grosse Unterschiede gab.In St.Gallen wurden zum Beispiel nur 84 Liter verbraucht, hingegen in Zürich 149 Liter. Dann stieg es drastisch an. Am höchsten war er in den 70er und 80er Jahren mit 500 Litern je Person. Heute beträgt er immer noch rund 400 Liter. 

Am meisten davon geht ins Klo. Zu den grössten Wasserschluckern gehören nach wie vor die Badewanne und die Dusche.
An dritter Stelle steht die Waschmaschine, an vierter Stelle das Kochen und Trinken. Im Anschluss findet sich die Körperpflege und die Wäsche von Hand.
Erstaunlich ist, dass die Geschirrspülmaschine am wenigsten Wasser verbraucht!

Hier finden Sie ein Wassersparrechner der Firma Neoperl und hier finden Sie die passenden Produkte in unserem Shop.
Für ein Beratungsgespräch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.